BDDP

Berufsverband Deutscher Diplom-Pädagogen und Diplom-Pädagoginnen e.V. – BDDP –

Diplom-Pädagogen – Mittler des Wandels


2. Mediationstag DFfM e.V. vom 12.-13.09.2016 in Stuttgart

Vom 12.-13.09.2016 findet der 2. Mediationstag des DFfM e.V. in Stuttgart statt. Für einen Überblick über das Programm und für das Anmeldeformular klicken Sie bitte das grüne Feld an. Für Mitglieder des BDDP gilt der ermäßigte Teilnehmerbeitrag.

Ort: Steinbeis-Haus für Management und Technologie (SHMT), Filderhauptstr. 142, 70599 Stuttgart

Didacta vom 24. bis zum 28 Februar – kommen Sie zu der Bildungsmesse und nutzen sie die Gelegenheit zur Vernetzung!

Was ist das besondere an der Didacta?

Die Didacta ist Deutschlands größte Bildungsmesse.

  • „Mit ihren Angeboten decken sie das gesamte Spektrum des lebenslangen Lernens ab und setzen weltweit Qualitätstandards in ihren Branchen“, so der Flyer. Sie gilt als „größste Bildungsmesse der Welt mit 810 Austellern und 92.500 Besuchern“.
  • Sie erwarten mehr als 1500 Vorträge, Workshops, Podiendiskussionen und Fort- und Weiterbildungsangebote.
  • Die Ausstellungsbereiche der Didacta 2015 decken ein weites Spektrum von Lernen ab:
    • Kindertagesstätten
    • Berufliche Bildung/ Qualifizierung
    • Schule/ Hochschule
    • Neue Technologien
    • Ministerien/ Institutionen/ Organisationen.
  • Die Planung der Didacta-Messe erfolgt in Abstimmung mit Vertretern aus den pädagogischem Bereich. So wurde auch der BDDP eingeladen, in der Planung der Messe mitzuwirken.

Warum ist die Messe auch gerade für Diplom-Pädagogen empfehlenswert?

  • Gerade auch für Diplom-Pädagogen ist ein Besuch empfehlenswert durch das weite Spektrum, das sich über den gesamten Bildungsbereich interessiert.
  • Sie haben die Möglichkeit, in Kontakt zu treten zu Ministerien /Institutionen und Organisationen, die auch als potentielle Arbeitgeber fungieren können.
  • Die Messen bietet Ihnen die Möglichkeit, sich in kürzester Zeit einen guten Überblick über Trends auf dem Bildungsmarkt zu verschaffen und sich mit anderen interessanten Personen zu vernetzen.

Wo erhalte ich weitere Informationen?

Die Besucherinformation können Sie sich hier herunterladen.

http://files.messe.de/037-14/media/downloads/besucher/besucherinformation-2.pdf

Kann ich  mich auf der Messe mit anderen BDDP-Mitgliedern austauschen?

Sollten Sie als Verbandsmitglied zur Messe kommen, so geben Sie bitte kurz per Email Bescheid. Vielleicht ergibt sich ja, die Möglichkeit für ein kurzes Treffen auf der Messe und zum Austausch.  Sollten mehrere Mitglieder zur Messe kommen und sich austauschen, werden wir versuchen, ein Treffen zu organisieren.  Vom BDDP wird jemand an 2 bis 3 Messetagen anwesend sein.

 Die Didaktika – aktuelle Presseinformationen rund um die Bildung

Neben Informationen rund um die Messe selbst finden Sie auf der Seite auch aktuelle Informationen rund um das Thema Bildung.

http://www.didacta-hannover.de/de/presseservice/pressemitteilungen/pressemitteilungen-deutsche-messe/

DFfM Bericht vom Mediationstag am 30.1.2015

Unter dem Motto „Einheit und Vielfalt“ stand der Mediationstag, DFfM, am 30.1.2015, der im Rahmen der 14. Internationalen Mediationstage in Kooperation mit Mediation DACH, Deutschland, Austria, Schweiz, in Hamburg stattfand. Er war lebendig, spannend, kontrovers – und insgesamt ein großer Erfolg.
Beim Empfang im Hamburger Rathaus, Parlament, begrüßte der Präsident des DFfM, Reiner Ponschab, Vertreter von insgesamt mehr als 20 Verbänden und Organisationen aus Deutschland, aus Österreich und aus der Schweiz gemeinsam mit Dr. Thomas Lapp, DFfM und Anita von Hertel, DFfM.

Highlights:

Dr. Stefan Kracht; DFfM, und Dr. Gernot Barth, DFfM, zeigten Möglichkeiten auf, wie das Thema des zu zertifizierenden Mediators sich möglicherweise entwickeln könnte.

Dr. Thomas Lapp, DFfM, verdeutlichte den eucon mediation process (EMP), der insbesondere für Transparenz bei der Auswahl des Mediators und der Gestaltung des Verfahrens steht.
Arthur Trossen, DFfM, entführte das Publikum in den Mediationsfall eines (Scheidungs-)paares, das sich dann doch nicht scheiden lassen wollte.

Holger Saubert, DFfM, und Matt Schütz, DFfM, aktivierten das Publikum und sammelten Aspekte für mediative Erstgespräche.

Dr. Martin Jung, DFfM, befasste sich mit dem Recht in der Mediation – mit seinen Aufgaben und Grenzen.

Marcus Hehn, DFfM, zeigte klassische Konflikte aus der Landwirtschaft.

Besonders lebendig und kontrovers wurde die Podiumsdiskussion, souverän moderiert von Dr. Reiner Ponschab – unter Beteiligung von

Justus Heck, M.A., Universität Bielefeld, Fakultät für Soziologie, Arbeitsbereich soziologische Theorie

Jürgen Heim, Leiter Redaktion und Lektorat Berlin, Wolfgang Metzner Verlag

Dr. Alexander Insam, M.A., KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Leiter Practice Group Mediation & Konfliktmanagement

Christina Jahnhorst-Kurth, Wirtschaftsmediatorin (IHK) und Rechtsanwältin sowie

Dr. Stefan Kracht, DFfM.

Insgesamt war der Mediationstag, DFfM, eingebettet in eine Fülle mediativer Veranstaltungen – von der Mediationsmesse über das Mediation XING-Treffen bis zum Mediationsball mit Verleihung der WinWin-Innovationspreise: WinWinno 2015 an Frof. Dr. Dr. h.c. Friedrich Glasl und an das Unternehmen Postmail, Schweiz für die Weitergabe von Mediationskompetenz an insgesamt 18.000 Mitarbeiter

 

BDDP e.V. | | Credits: Rotoplay